Hygienekonzept des FSV Hilbringen 1957 e.V.
Stand: 06.04.2021

Präambel

Dieses Hygienekonzept entspricht den aktuell geltenden Regelungen im Kreis Merzig-Wadern und den Vorgaben der Landesregierung des Saarlandes und wird an die aktuellen Regelungen angepasst. Des Weiteren wird auf Konzeptvorschläge des DFB-Leitfadens „Zurück ins Spiel“ Bezug genommen.

Ziel dieses Konzeptes ist die Eindämmung der Verbreitung des COVID-19-Virus und die Minimierung des Ansteckungsrisikos, um auch in Zukunft den Amateursport ausüben zu können.

§ 1 Grundsätzliche Regelungen
(1) Es ist grundsätzlich auf dem Sportgelände der Abstand von 1,5 m zu wahren, sofern in den folgenden Vorschriften nichts anderes geregelt ist. Dies gilt nicht für Personen aus demselben Haushalt.
(2) Jeder hat sich beim Betreten der Sportanlage die Hände zu desinfizieren.
(3) Das Betreten des Clubheims und des Kabinentrakts ist grundsätzlich untersagt. Nur die Nutzung der Toiletten ist gestattet.
(4) Allen Personen, die Krankheitssymtome aufweisen, ist das Betreten unserer Sportanlage inclusive Clubheim und Kabinentrakt untersagt. Zu diesen Symptomen zählen insbesondere Fieber, trockenes Husten, Atemnot, Geschmacks- und/oder Riechstörungen, Halsschmerzen, Schnupfen oder Durchfall. Diese Regelung findet ebenso Anwendung, wenn Personen aus demselben Haushalt diese Symptome aufweisen.
(5) Von allen Begrüßungsritualen, die auf Körperkontakt basieren, ist abzusehen.
(6) Wir empfehlen ausdrücklich das Tragen einer Mund-Nasenschutz-Maske. Diese Maske darf nur für den Verzehr von Speisen und Getränken oder während des Trainings abgenommen werden.

§ 2 Trainings- und Spielbetrieb
(1) Das Training ist maximal 5 Personen aus 2 Haushalten oder 10 Kindern unter 14 Jahren mit einer Aufsichtsperson pro Platzhälfte gestattet. Die Gruppen dürfen nicht gemischt werden und jede Gruppe muss von einem eigenen Trainer betreut werden.
(2) Das Training ist maximal 10 Personen mit einem Trainer pro Platzhälfte, unabhängig vom Alter gestattet, wenn diese Personen einen negativen Covid-19-Test gemäß § 5a Covid-Verordnung des Saarlandes, der nicht älter als 24 Stunden (tagesaktuell) ist, vorweisen können.
(3) Während des Trainings darf der Mindestabstand von 1,5 m auf dem Spielfeld nicht unterschritten werden. Es dürfen keine Zweikämpfe geführt werden. Für Kinder unter 6 Jahren gilt diese Regel nicht. Für Personen, die einen tagesaktuellen negativen Covid-19-Test gemäß § 5a Covid-Verordnung des Saarlandes vorlegen können, darf mit Kontakt und Zweikämpfen trainiert werden.
(4) Es dürfen Eltern oder Betreuungspersonen während des Trainings unter Einhaltung der AHA-Regeln hinter der Barriere stehen. Wir weisen darauf hin, dass das Stehen an der Barriere nur in den gekennzeichneten Bereichen erlaubt ist. Diese Regeln haben die Eltern und Betreuungspersonen eigenverantwortlich zu befolgen. Weitere Zuschauer sind nicht gestattet.
(5) Jeder Spieler soll eine eigene Flasche nutzen. Diese darf nicht mit der Mannschaft geteilt werden.
(6) Das Training soll auf freiwilliger Basis erfolgen.
(7) Der Begegnungsverkehr mit anderen Trainingsgruppen soll verhindert werden. Ein Verweilen auf dem Sportplatz ist ausdrücklich nicht gestattet.
(8) Es ist eine Liste mit allen Spielern zu führen, die an der jeweiligen Trainingseinheit teilgenommen haben. Hierzu kann auch die „Luca-App“ genutzt werden.
(9) Spielbetrieb findet nicht statt.

§ 3 Nichtbefolgen dieser Regeln
(1) Der Vorstand des FSV Hilbringen 1957 e.V. hält sich offen, beim Nichtbefolgen dieser Regelungen ein Platz-/Hausverbot auszusprechen.
(2) Es ist jedes Mitglied des Vorstandes berechtigt, dieses Recht auszuüben.

Bei Fragen steht Ihnen der Vorstand selbstverständlich zur Verfügung.

Diese Regelungen sind einzuhalten, bis der Vorstand hier erneut tätig wird.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand